+49 211 175 447-0

Mobile Apps - eine Erfolgsgeschichte

Mobile iOS-App mit animierten Statistiken

Mobile iOS-App für Closed Loop Marketing für ein Pharmaprodukt

Monkeyfrog, Jump´n run-Spiel, produziert in Flash für ish NRW GmbH

Einreichung als webased App (Playerseite) 

Dank der rasanten Entwicklung mobiler Endgeräte ist auch die Zahl der verfügbaren Apps in den letzten Jahren explodiert. Ein wesentlicher Vorteil einer Mobile App ist, dass sie auch weitere Funktionalitäten des Smartphones nutzen kann. Etwa für eine Standort-Bestimmung des Nutzers, oder für die Nutzung von Smartphone-Sensoren oder -kamera. Dadurch lassen sich mobile Apps gezielt einsetzen und das Smartphone kann seine Stärken als mobiles Endgerät ausspielen.


Die verschiedenen Arten mobiler Apps

Anwendungen für mobile Endgeräte lassen sich auf unterschiedliche Weise realisieren. Als native Apps für die Betriebssysteme iOS oder Android, bieten sie die meisten Möglichkeiten. Allerdings ist hier auch der Aufwand für die Erstellung und Pflege entsprechend höher, da es mehrere Versionen der App gibt. Vergleichsweise weniger Aufwand stellt die Entwicklung einer so genannten „Web-App“ dar. Sie basiert auf der Webplattform, die alle Smartphones beherrschen und nutzt den vorhandenen Browser des Endgerätes für die Darstellung von Content. Ein wesentlicher Unterschied ist hier, dass für beide Plattformen (iOS u. Android) nur eine App notwendig ist, da beide Betriebssysteme gleichermaßen die Webplattform beherrschen. Wir bieten alle Arten von Apps, sowohl iOS, als auch Android und natürlich die Web-App.

Und eigentlich sind normale Websites für uns mittlerweile auch Web-Apps, denn unsere Seiten werden stets für viele mobile Endgeräte optimiert. Oft enthalten Websites auch komplexe Funktionen, was den Unterschied zwischen Website und App zunehmend verwischt.

Drei Vorteile mobiler Apps

1. Je nach Zweck der App kann diese nicht nur eine Aufgabe optimal erfüllen und damit nützlich sein, sondern hat darüber hinaus auch eine emotionale Komponente und damit das Potential, Nutzer über Design und Bilder auch emotional anzusprechen.

2. Durch die Nähe zur Webplattform lassen sich auch Community-Elemente einbinden, wie z.B. Teilen auf Facebook, Twitter, etc. Benachrichtigungen oder die Einbindung anderer sozialer Plattformen (wie z.B. Youtube od. Soundcloud), wobei der Content ausgelagert wird. Über diese Plattformen erlangt das Angebot weitere Reichweite.

3. Einer der wesentlichen Vorteile ist die Tatsache, dass ein Smartphone zusammen mit einer mobilen App mehr sein kann als die Summe seiner Teile. Gerade die mobile Anwendung in Verbindung mit ortsspezifischer Nutzung (z.B. GPS) zeigt dabei, wie ein Smartphone zum digitalen "Schweizer Messer" werden kann.  Hier gibt es auch Möglichkeiten wie z.B. Augmented Reality, um besondere Erlebnisse zu gestalten. Gemeinsam mit unseren Kunden erstellen wir mobile Anwendungen für die unterschiedlichsten Themenfelder.

Die Stationen auf dem Weg zu Ihrer mobilen App

- Evaluationsphase (Projektrahmen, ggf. Geschäftsmodell u. Rentabilität)
- Strategische Entwicklung (Zielguppenanalyse, Betriebswirtsch. Kennzahlen, Recherche)
- Ideenfindung, Design, Konzeption, Usability
- Entwicklung der App, Qualitätssicherung, Testing, Prototyping
- Launch, Rollout, Durchführung begleitender Maßnahmen
- Ggf. Platzierung der App in App Stores
- Content-Pflege, Aktualisierung, Erweiterung


Interesse an der Realisation Ihrer App? 

Kontakt
Bitte geben Sie Ihren Namen ein
Bitte geben Sie eine Nachricht ein.
Vielen Dank, Ihre Nachricht ist erfolgreich versendet worden. Leider konnte Ihre Nachricht nicht versendet werden, bitte wenden Sie sich an den Administrator.