+49 211 175 447-0

Die Funktionen von metapublisher

Alle gängigen Website-Features direkt über den Browser verfügbar

metapublisher hält neben der Generierung der Website und der Verwaltung von Accounts auch viele Features für die Erstellung von Websites bereit. Diese sind so vorbereitet, dass sie leicht an ein individuelles Website-Design angepasst werden können.

Grundsätzlich unterscheiden wir zwischen zwei verschiedenen Seitentypen
-Statischen Seiten für permanente Inhalte die fest in die Seitenstruktur eingeplant werden und über die Navigation erreichbar sind.
- Nachrichten- oder Blogseiten der Blogfunktion für temporäre bzw. chronologisch/thematisch geordnete Inhalte.

Wichtig: Alles was Sie hier sehen ist veränderbar

Das hier gezeigte Website-Design versteht sich als Beispiel, wobei wir das Design unserer Website genommen haben. Das lässt sich aber komplett nach Wunsch gestalten und dabei können natürlich auch alle Elemente im Aussehen verändert werden. Falls Sie Kosten sparen möchten, bieten wir Ihnen das vorliegende Design als kostenloses Basis-Design an. Hintergrund, Buttons, Auszeichnungsfarbe, Linkfarbe, Logo, etc. sind leicht anpassbar. 

Selbstverständlich können wir auch ein individuelles Design erstellen. Das kann aber genau so gut von Ihrem Wunsch-Designer kommen (vorausgesetzt natürlich, Kenntnisse zu Responsive Design u. Usability etc. sind vorhanden). Ebenso können Kunden mit eigenen Frontend-Entwicklern natürlich auch selbst den Code für das Frontend stellen. 

Hinweis bezügl. Zugang und Administration der Seite

Alle gezeigten Grafiken stammen von der Bearbeitungsseite der metapublisher-Plattform.  Auf der am Ende veröffentlichten Seite sind natürlich keine der hier gezeigten Administrationswerkzeuge mehr sichtbar. Die Bearbeitungsseite ist unter einer anderen Adresse geschützt, nur mittels Login erreichbar. Wird die Bearbeitungsseite aktualisiert, kann der neue Stand über den Link "Veröffentlichen" zur Life-Seite hin aktualisiert werden. Die Änderung ist online. So einfach. Weitere Erklärungen hierzu finden Sie hier.

Navigations- und Seitenverwaltung

Über das Zahnrad-Symbol gelangt man zur Seiten- und Navigationsverwaltung. 
Hier lassen sich neue statische Seiten hinzu fügen und die Navigation per Drag & Drop nach Wunsch einrichten.
Damit ist es möglich die Grundstruktur an "statischen Seiten" zu erstellen.

Seitenverwaltung

Hier lassen sich neue Seiten anlegen und deren Adresse innerhalb der Seitenstruktur festlegen. 
Wichtig ist hierbei auch die Festlegung des Seitentitels (wichtig für Suchmaschinen) sowie der Zusammenfassungstext für die Treffer-Darstellung in den Suchmaschinen (Short Description). Auch hier bedarf es keines Extra-Formulars für die Eingabe, die Texte werden direkt angewählt und geändert.

 

Navigationsverwaltung

Innerhalb der Navigationsverwaltung lassen sich neue Navigationsknoten erstellen und die Navigation nach Wunsch sortieren.  Die unter "Bezeichnung" eingetragenen Begriffe erscheinen so auch in der Navigation.

Sie sehen hier die Navigationsverwaltung von dieser Website und haben dementsprechend einen Strukturbaum (links), der die Navigation abbildet. Haben Sie eine neue Rubrik angelegt (Eingabe Formular s. u.) finden Sie diese links zuoberst und ziehen diese einfach an die entsprechende Stelle in der Seitenstruktur. Wenn diese Rubrik eine neue Unterrubrik werden soll, den entsprechenden Punkt über dem übergeordneten Verzeichnis (hier z.B. "Die Publishing Plattform) 3 Sekunden festhalten bis die Rubrik aufleuchtet, dann wird dieser Navigationspunkt einer Unterrubrik wie hier z.b. unter "Die Publishing Plattform". 

Wenn man beim ersten Mal versehentlich in die falsche Rubrik rutscht, überhaupt kein Problem, man kann die Seiten auch später noch immer an die richtige Stelle schieben. Auch wenn später die Seite umstrukturiert werden sollte, wichtig ist hier aber das Zusammenspiel von vorhandenen Seiten und deren Adresse.  

Slideshow-Player

Steuerung des Slideshowplayers

In den Responsive Slideshow-Player können beliebig viele Bilder aufgenommen werden. Damit das Datenvolumen einer Seite jedoch nicht zu hoch wird, empfehlen wir eine einstellige Zahl an Bildern.  Verweildauer der Bilder und Länge der Überblendung lassen sich einstellen. Auf Wunsch lassen sich auch andere Überblendungsarten einbinden.

Features/Teaser zur Ankündigung

Beispiel einer "Feature-Kachel" 

Um auf Seiten oder Newsartikel hinzuweisen, lassen sich beliebig viele Features erstellen.  Sie können wie "Kacheln" im Responsive Design eine Seite in einem Grid füllen und umbrechen nach Bildschirmgröße.  Designelemente, wie Schrift, Schriftgröße, Buttonfarbe, Breite etc. sind leicht veränderbar. Wie immer wird die Bearbeitung des Content per Klick auf den Bleistift aktiviert. Die Links sind frei einkopierbar, d.h. auch nicht beschränkt auf die eigene Seite. Die Textmenge bestimmt den Stand des Buttons, so dass bei nebeneinander stehendenden Features die Menge der Zeilen gleich sein muss, damit die untere Linie gleichmäßig bleibt.

Call-to-action-Flächen

Als Hinweis- oder Störer-Element gibt es Call-to-action-Elemente wie hier in Form von Streifen, mit hinterlegten Bildern mit Parallax-Effekt. Auch die hier hinterlegten Texte sind über den Bleistift editierbar, indem sich eine Eingabemaske öffnet.

Editierbare statische Seiten

Bild Beschreibung und Fotografen Credits

Textformatierung und Verlinkungen (bzw. E-Mail-mailto)

Ein vielseitiger Seitentyp, der davon lebt, dass man die Contentelemente und deren Reihenfolge frei wählen kann. Für die neue Seite steht alles griffbereit, Headline, Subline, großes Bild, Liste, etc., Video, Audio und eine Seitenleiste, mit kleinem Bild und die Einbindung von Video,- u. Audiodateien (via Youtube u. Soundcloud). 

Als Contentelemente lassen sich folgende Funktionen nutzen:

  • Artikel, Kacheln, Slideshow-Player
  • Feature-Boxen
  • Call-to-action Fläche

Artikel

  • Artikelelement Kopfzeile: Headline, Subline
  • Artikelelement Hauptbereich: Subline, Text, Liste, Bild, Video, Audio, Slideshow (Contentbereich), Download, Kontaktformular
  • Artikelelement Seitenleiste (Bild, Video, Audio, Slideshow klein)
  • Download

Auf einer statischen Seite lassen sich beliebig viele Artikel einrichten.

Innerhalb der Texte steht ein Kontext-Werkzeug zur Verfügung, mit dem sich Links oder E-Mail-Links (Mailto) einfügen lassen und mit dem sich der Text formatieren lässt (s. Bild links). Zur Auwahl stehen fett, kursiv und Link bzw. mailto-Emai.

News / Blogfunktion

Die Bearbeitung von Blogeinträgen funktioniert ebenfalls sehr einfach und auf die gleiche Weise wie bei den statischen Seiten. Für die verschiedenen Bereiche werden die Contentelemente nach belieben zusammen gestellt. Zudem gibt es noch die Zeitautomatik (Start-Stopp-Datum für Artikel) wie links im Bild dargestellt. Wer den Artikel vorerst online lassen und normal chonologisch einordnen will, muss gar nichts machen. Das aktuelle Datum wird vor-ausgefüllt übernommen und der Artikel wird ohne Stopp-Datum (bis auf weiteres) übernommen.

Blogseite: ganz oben Artikelorganisation u. darunter neuer Blogartikel

Um bei sehr vielen Einträgen den Überblick über die Einträge zu behalten, gibt unter "planen" für die News-Einträge auch eine Listenübersicht. Um nachvollziehen zu können, wann welche Arikel online sind, gibt es eine Datumseinstellung "Wunschdatum", die den Status der Artikel für Testzwecke zu dem eingetragenen Stichtag anzeigt. 

Übersichtsseiten über alle Blogartikel mit Zeitsteuerung zur langfristigen redaktionellen Planung

Tagging

Für Blogartikel gibt es ein Tagging, also eine Verschlagwortung, die dazu dient Themen zu bündeln. Hierfür lassen sich unbegrenzt viele Tags anlegen u. bearbeiten und Artikel können diesen Tags zugeordnet werden. Auf der News-Seite können diese Tags dann als Subnavigation thematisch aufgliedern.

Tags erstellen, verbinden und bearbeiten

Wie es dazu kam, dass wir metapublisher gebaut haben, dazu gibt es einen Blogartikel.

Interesse an metapublisher? Schreiben Sie uns:

Kontakt
Bitte geben Sie Ihren Namen ein
Bitte geben Sie eine Nachricht ein.
Vielen Dank, Ihre Nachricht ist erfolgreich versendet worden. Leider konnte Ihre Nachricht nicht versendet werden, bitte wenden Sie sich an den Administrator.